Homepage

Wann eignen sich Presscontainer?

Es gibt verschiedene Abfallarten, die - ohne vorherige Verdichtung - zwar viel Volumen in Anspruch nehmen, tatsächlich aber nur eine geringe Masse haben. Beispiele hierfür sind Kunststofffolien, aber auch Karton-Umverpackungen.

Für diese Abfallarten werden gerne Container eingesetzt, die mit einer mechanischen Presse den Abfall vor Ort verdichten und dadurch das Abfallvolumen verkleinern. Die Bedienung ist denkbar einfach: Das Pressen geschieht auf Knopfdruck.

Presscontainer sind in unterschiedlichen Größen zwischen 15 und 20 Kubikmetern erhältlich. Sie sind wetterfest und verschließbar. Sie müssen zur Entleerung abgeholt und ggf. durch einen neuen, leeren Container ersetzt werden, wenn sie voll sind. Außerdem benötigen sie einige Quadratmeter Stellfläche und eine angemessene Rangierfläche bei der Abholung.  

Damit eignen sich Presscontainer vor allem für mittlere Abfallmengen und Materialien, die sich verdichten lassen. 

 

Ihre Ansprechpartner

Ralf Willems
Timo Kamps


Ralf Willems und Timo Kamps beraten Sie gerne, welcher Container sich am besten für Sie eignet und stimmen Liefer- und Abholtermine mit Ihnen ab.

Tel: 02821 89 999 33
E-Mail: info@pietsch-rohstoffe.de